KARL BRUCKMAIER
The Story Of Pop

Murmann Verlag – VÖ: 04.03.2014
*
Zuletzt aktualisiert am: 15. Juli 2015

Karl Bruckmaier (Jahrgang 1956) moderiert seit vielen Jahren musikjournalistische Sendungen im Bayerischen Rundfunk (Club 16, Zündfunk). Er schreibt Pop-Kritiken für die Süddeutsche Zeitung und betreibt den Blog „Le Musterkoffer“. Als Autor, Übersetzer und Hörspielregisseur wurde er unter anderem mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden und dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

„The Story of Pop“ - Das Buch, obwohl der Titel es vielleicht vermuten lässt, enthält keine Zeittafeln. Bruckmaier verzichtet auf Faktenwissen und akribische Auflistungen. Stattdessen erzählt er Geschichten, bestens recherchiert. Ihn interessieren die Menschen hinter der Musik. Den Leser nimmt er mit auf die Reise, immer auf der Suche nach dem, was das ist oder sein könnte: Pop. Das geht über John Hammond  und Irving Berlin bis Lady Gaga. Bruckmaiers Popgeschichte ist eine Geschichte von einem bestimmten Typus Mensch, seinen Lebensumständen, seinen Träumen, seinen politischen Ansichten und von seinen Unzulänglichkeiten.

Bei seiner Lesung im Berliner Kultur Kaufhaus Dussmann wurde Bruckmaier von dem Jazz-Avantgarde-Musiker Sven Ake Johansson begleitet, der spontan entweder auf einer Trommel brillierte oder mit einem Geigenbogen einem Pappkarton bearbeitete. Köstlich! Das Buch beinhaltet Abbildungen von Olaf Unverzart sowie eine musikalische Interpretation vom deutsch-italienischen Art-Pop-Duo „Woog Riots“.

Kfis
« Zurück

STATS

Aktuell sind 342 Gäste und keine Mitglieder online