Politik

Ulli-Knig-Schokoladen-348x336Es droht ein weiterer Axthieb in die Clublandschaft!

Gerade erreicht uns die Meldung, dass der Schokoladen in Mitte am 22.02.2012 um 9 Uhr geräumt werden soll. Hier der Text im O-Ton:

"Noch nicht einmal eine Woche nach der verlorenen Verhandlung vor dem Landgericht Berlin wird die Räumung der Gewerberäume des Schokoladens für den 22.02.2012 angekündigt. Damit sind die Schokoladenkneipe, der Club der polnischen

Weiterlesen: Räumung des Schokoladens:

Kein Frieden mit dem Rassismus - die Verbindungen staatlicher Organe zur NSU-Mörderbande müssen aufgeklärt werden!
Plakate_Preview-723x1024
Weitere Infos zur Demo

Artikel zum Thema auf unserer Homepage:

Verfassungsschutz und mordende Naziterroristen – Teil 1: "Klein Adolf" ist Mitarbeiter des Verfassungsschutzes

Verfassungsschutz und mordende Naziterroristen – Teil 2: Thüringische Untersuchungskommission verschleiert anstatt aufzuklären!

552783_web_R_by_Lutz_Stallknecht_pixelio.de

Thüringische Untersuchungs-kommission verschleiert anstatt aufzuklären!

Berlin: Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Nazi-Terrorzelle nicht mit neuen Mordanschlägen aus der Vergangenheit in Verbindung gebracht wird. Oft werden die Meldungen kurze Zeit später wieder relativiert. So war es auch bei dem

Weiterlesen: Verfassungsschutz und Nazi-Mordkommando – Teil 2:

490773_R_K_B_by_Gerd_Altmann_pixelio.de„Klein Adolf“ ist Mitarbeiter des Verfassungsschutzes!


Berlin: Eine nationalsozialistische Terrorgruppe ermordete zwischen 2000 und 2007 mindestens zehn Menschen und verübte mindestens einen verheerenden Nagelbombenanschlag mit vielen Schwerverletzten in Köln. Die Existenz der Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)“ wurde erst im November 2011 offiziell

Weiterlesen: Verfassungsschutz und Nazi-Mordkommando - Teil 1:

12452_R_by_Henning_Hraban_Ramm_pixelio.deA revolution is not a bed of roses!


Berlin | 2.6.2011:
  Was ist passiert? Nach den bisher leider unvollendet gebliebenen Revolten der Jugend in Nordafrika, macht sich jüngst auch Unruhe in Europa breit. Rund fünfzig Prozent Jugendarbeitslosigkeit in Spanien sind ein solider Grund, sich zu empören. Zum Protestevent wird auch in Europa via Twitter und Facebook geladen. Es scheint so, als sollte sich die Beschreibung

Weiterlesen: Revolution 2.0:

STATS

Aktuell sind 251 Gäste und keine Mitglieder online