SEDLMEIR-Interview
Review der Woche: NORKH - Tides Of Acid // Piles Of Dirt
Polizei-Todesschütze kandidiert für AfD
MADLOCKS-Interview
CIRCUS ELECTRIC-EP-Release @ Urban Spree am 18. Juli
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

ZERFALLPunklegenden live, umsonst & draußen


Am 6.11.2019 spielen ZERFALL und FEHLFARBEN für umme auf’m Alex. Warum? Keiner wird es ignoriert haben können. Vor 30 Jahren war der sogenannte Mauerfall. Eine Metapher, denn die Mauer fiel ja nicht ;) Erst gab es monatelange Demonstrationen und Ausreisewellen von DDR-Bürgern über Ungarn. Die vergreiste DDR-Nomenklatura war bereits fertig und zermürbt. Und dann kam es am 9. November quasi zu einer unkontrollierten und sofortigen Öffnung der innerdeutschen Grenze aus Versehen. Denn durch ein Missverständnis verkündigte der

Politbüro-Sprecher Günther Schabowski in einer Live-Übertragung die sofortige Reisefreiheit für alle DDR-Bürger. Das ließen sich viele nicht zweimal sagen. Und so machten sich Massen an DDR-Bürgern spontan zu den Grenzübergängen auf den Weg, was für die Sicherheitsorgane nicht mehr durch einen geordneten Prozess kontrollierbar war. Fertig war der Mauerfall. Eine friedliche Revolution wie aus dem Märchenbuch. Aber trotzdem war danach nicht alles schön – Ausverkauf der DDR zum Schnäppchen-Preis und es kamen auch einige zusammen, die zusammen nicht besser waren. Aber es kamen auch zwei Punk- und Musikszenen zusammen, die sich seit Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre parallel in beiden deutschen Staaten entwickelt hatten. Dafür stehen ZERFALL im Osten, die sich 1983 in Friedrichshain gründeten, und FEHLFARBEN im Westen, die aus diversen Punkbands aus Düsseldorf und Wuppertal hervorgingen. Also, jemütlich am 6.11. Pilsetten am Späti ziehen, friedlich-revolutionär sich am Alex zusammenrotten und beim Punk-Wiedervereinigungskonzert gesittet rumpöbeln. Die Gedenkmaßnahme jet in Ordnung. Prost!

6.11.2019 Alexanderplatz: ZERFALL 19.30 – 20.00 Uhr und 20:15 - 21:30 Fehlfarben