201808 AF 02 2 klein quer                          Nach Herz-OP auf 35-Jahre-Tour-United Blood

Das Kreuzberger SO36 ist an diesem warmen Sonntagabend von allen Seiten mit Hardcore-Fans umlagert. Als ich kurz vor 20:00 Uhr den Saal betrete, spielt bereits ARRESTED DENIAL. Doch bei Hammam-artigen Temperaturen muss ich mir zuerst ein Getränk zur Abkühlung holen. Dann gleich mal nebenan den Merch-Stand in Augenschein nehmen. Ich denke mir so, den Typen neben mir

Weiterlesen: AGNOSTIC FRONT mit ARRESTED DENIAL und STREET DOGS am...

Deap Vally 7Von Betonpilzen und Häkelkursen

DEAP VALLY klingen, als hätten WOLFMOTHER und PEACHES dreckigen Sex gehabt. Oder eben ähnlich wie die WHITE STRIPES. Nicht nur wegen des Sounds ihres ersten Albums „Sistrionix“ von 2013, sondern auch wegen der Besetzung: ein Duo mit Gitarre und Schlagzeug. Und was für eins! Ich jedenfalls glaube nicht, dass sich Lindsey Troy (guitar, vocals) und Julie Edwards (drums and vocals) beim Häkelkurs kennengelernt haben, so wie sie es selbst in Interviews verbreiten.

Die Wortspiele des Bandnamens passen schon besser zum Sound als die Häkelkurslegende. Valley Girls ist eine gruppenspezifische Beschreibung für das upper-middle-class-living irgendwo im Dreiecksuniversum zwischen Einkaufszentrum, Solarium und Diskothek Anfang der 80er Jahre in Kalifornien. Oder der Name ist eine Anspielung an den Film „Deep in the Valley“ (2009) bzw. in deutsch „Im tiefen Tal der Superbabes“ in Anlehnung an den Riesentittenhit „Im tiefen Tal der Superhexen“. Keine Frage: ab ins Rosi‘s. Insbesondere

Weiterlesen: DEAP VALLY am 28.9.2016 im Rosi‘s/Berlin

05"Born into a world,
I never asked for this"


München, Backstage Halle, 25.11.2015.
FEAR FACTORY begaben sich auf eine Jubiläumstour, bei der die Musiker mit den Fans 25 Jahre Bandgeschichte feiern wollten. Deshalb boten Sie den Metalheads das komplette Album „Demanufacture“ am Stück feil. Diese einzigartige Platte begründete den weltweiten Erfolg der Truppe, die daraufhin den Industrial Metal maßgeblich beeinflusste.

Burton, Dino & Co. haben es immer noch drauf, denn im Moshkessel kochte es den ganzen Abend gewaltig. Den Abend eröffneten die jungen Iren von DEAD LABEL. Das Trio zockte

Weiterlesen: Live: FEAR FACTORY mit ONCE HUMAN und DEAD LABEL