sandyleatherStilecht

„Witch Rock“ nennen diese vier Berliner und Berlinerinnen ihren Sound, den sie uns mit dem selbstbetitelten Debüt-Album vorstellen. Die beiden weiblichen Vampire (Gesang, Bass) und die beiden männlichen Hexer (Gitarre, Drums) erfinden mit ihrer klassischen Rock-Besetzung zwar nicht wirklich ein neues Genre, aber dennoch passt die Bezeichnung des Stils perfekt! Der treibende 60s/70s-Occult-Rock wirkt durch die hippiesk-wirkende Stimmung und die melodiöse Gitarrenarbeit absolut authentisch und man könnte sich SANDY LEATHER sehr gut als Soundtrack für einen „Hammer Films“-Streifen vorstellen.

Das waren doch diese genialen B-Movies aus der Horrorwerkstatt um Christopher Lee, deren absoluter Höhepunkt der 72er Film „Dracula jagt Mini-Mädchen“ hier auch optisch an den Live-Auftritt der beiden Protagonistinnen erinnert. SANDY LEATHER erzeugen in den sechs (über)langen Songs eine 40minütige Atmosphäre aus LSD, Rotwein, Blumen im Haar, aus Schwarzer Messe und prickelnder Erotik. Um den Sound zu genießen, setzt man sich am besten in einen alten, britischen Roadster und fährt mit wehendem Haar durch dunkle Wälder, vorbei an alten Kirchen und Gemäuern. Die Scheibe wird mit einem farbenfrohen, drogengeschwängerten Cover veröffentlicht … und stilecht in die (alte) Zeit passend … natürlich nur auf Vinyl.

Bleeding Heart Nihilist Productions - VÖ: 20.08.2016

d. von junzt

STATS

Aktuell sind 172 Gäste und keine Mitglieder online