berlinskibeatDie glorreichen Sieben sind verrückt geblieben!

Hui, jetzt bin ich wach! BERLINSKI BEAT haun wieder auf die sprichwörtliche Pauke mit ihrer aktuellen EP. Die sieben Musiker sind Meister mitreißender Beats. Wunderbar tanzbare, schnelle Balkanrhythmen mixen sie mit modernen Beats und Berliner Schnauze mit Augenzwinkern. Sie plaudern aus dem Berliner Leben bei Tag und Nacht mit allem, was den Duft der Großstadt ausmacht.
Und so geht’s mit Karacho und „Ick mach heut frei“ los. Diese Botschaft spricht einem doch aus der Seele! Einfach mal das Smartphone ignorieren oder ganz ausschalten und die freie Zeit genießen. Die Musiker haben mal wieder ein feines

Weiterlesen: Review der Woche 01/2016: BERLINSKI BEAT „Die Stadt is...

Von Nummer-1-Hits und vom Fahrradfahren

slayer 04 band quer

"Repentless" heißt das aktuelle Album der kalifornischen Thrash-Metal-Legende SLAYER, die das Meisterwerk im letzten Quartal des Jahres 2015 auf die Menschheit losließen. Neben ruppigen, schnellen Speed-Granaten begeistern uns vor allem die eher wuchtig-schweren Songs "Vices" oder "When the Stillness comes", denen durch nahezu perfektes Schlagzeugspiel der röhrenden Gewalt ein sattes Fundament geliefert wird. Dafür ist seit gut zwei Jahren mal wieder Paul Bostaph verantwortlich, der im jahrzehntelangen Wechselspiel hinter den Trommeln zum dritten Mal seit 1992 Dave Lombardo abgelöst hat, der wiederum wegen angeblicher finanzieller Differenzen mit den anderen Bandmitgliedern ausgestiegen war. So ließen wir es uns nicht nehmen, an einem kühlen Winterabend zum SLAYER-Konzert in die Columbiahalle zu pilgern und der Einladung zu folgen, mit dem in San Francisco geborenen Paul Bostaph ein interessantes Gespräch zu führen.

Weiterlesen: Interview mit Paul Bostaph von SLAYER

motorhead new promoMOTÖRHEAD ist Geschichte
Lemmy ist tot. Eine solche Nachricht führt immer zum Plattitüden-Dünnschiss wie „Er führte ein echtes Rockstar-Leben“ oder „Ein Leben am Limit“. Lemmy hätte drauf gespuckt. Er hat mit MOTÖRHEAD dem Rock’n’Roll derartig viel gegeben, dass es das Beste ist, dafür einfach DANKE zu sagen, so wie METALLICA in ihrem Tweet: „Lemmy, you are one of the primary reasons this band exists. We're forever grateful for all of your inspiration. RIP“.

Ich frage mich: Sind langsam alle Rock’n’Roll-Dinosaurier tot? Wer kann noch in solche Fußstapfen treten? Lemmy selbst war wohl skeptisch: „Die heutige Generation ist zu einem Haufen Pussies verkommen. Niemand scheint noch richtig Spaß zu haben. Die dissen einander ja nur noch, wenn jemand sich erlaubt, ein wenig über die Stränge zu schlagen." (Quelle: "watson.ch")

Weiterlesen: Zum Tod von Lemmy Kilmister

the carburetors 1 300dpi

„Ich bin es ein bisschen leid, mich dafür rechtfertigen zu müssen“


Powerchords dröhnen aus den Boxen und stehen zunächst mal einfach nur eine Weile mächtig im Raum. Unheil verkündend gesellt sich die Leadgitarre dazu, während die Drums einer Untotenarmee den schleppenden Marschrhythmus vorzugeben scheinen. „Hellfire“ heißt der erste Song des ersten Albums mit komplett neuem Material von THE CARBURETORS seit neun Jahren. Wer auf den Fast Forward Rock&Roll der Norweger gewartet hat, muss sich weitere 40 Sekunden gedulden. So lange dauert es, bis ein Riff in den Song sägt, das den Motor auf die gewohnte Tourenzahl bringt.

Weiterlesen: Interview mit THE CARBURETORS

New order music complete coverFormidable Wandlung

Es ist schon erstaunlich, welchen Weg die Band genommen hat, die als WARSAW startete, sich dann in JOY DIVISION umbenannte, dann nach dem Tod ihres charismatischen Frontmanns Ian Curtis nochmals umbenannte und seither den Namen NEW ORDER trägt. Die Wandlung der Gruppe ist dabei immer eng mit ihrer Heimatstadt Manchester verknüpft gewesen. Sowohl WARSAW, als auch JOY DIVISION und die frühen NEW ORDER waren stark beeinflusst und inspiriert vom desolaten Zustand Manchesters, Ende der 1970er und der 1980er Jahre, als die Stadt als Relikt einer sterbenden Industrie, der die Politik Margaret Thatchers den Rest gab, praktisch eine

Weiterlesen: Review der Woche 06/2015: NEW ORDER "Music Complete"