DSC 7919 bearbeitetDer WAHRSCHAUERMÄN bei Puke Music!

Das Ostberliner Label Puke Music feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum und lädt zur großen Feier pünktlich zu Ostern am 20.4.2014 mit einem Labelfestival ins Berliner K17 ein. Zu diesem Anlass hat Labelchef Bernd Böhm den gesamten Club gemietet und lässt ganze 18 Bands auf 3 Bühnen spielen und 5 DJs auf einem extra DJ Floor auflegen!

Angefangen hat alles mit dem Merchladen in der Samariterstr./Ecke Rigaer Str. in Berlin Friedrichshain. Als logische Ergänzung zum Merch ging Bernd dazu über, auch die Tonträger der Bands selbst zu produzieren, um diese den Fans günstiger anbieten zu können und vor allem, um mit den Musikern noch öfter die Gelegenheit zum Saufen zu haben (was ein sehr wichtiges Kriterium der Zusammenarbeit ist).

Weiterlesen: WAHRSCHAUER präsentiert: 10 Jahre PUKE MUSIC Festival

KEIN HASS DA sind da!keinhassda

KEIN HASS DA kommen auf Tour. Und wer die BAD BRAINS mag, wird KEIN HASS DA lieben. Wer denkt deutsche Coverversionen von guten alten BAD BRAINS Klassikern sind komisch, cool, schräg oder geil kann sich in diesem Frühjahr selbst ein Bild machen. Die Band um Mastermind Karl Nagel hat schon das ein oder andere Jährchen auf dem Buckel, begnügt sich dennoch nicht mit Pinkelente und Rollstuhl sondern stürmt im Schweinsgalopp die Punkbühnen der Republik. Die Band steht voll auf dem Gaspedal und haut euch Deutschpunk aus BAD BRAINS Songs um die Ohren.

Weiterlesen: WAHRSCHAUER präsentiert: KEIN HASS DA!

exnihiloEx Nihilo

Am 2.5.2014 erscheint das neue Album von MARTIN BISI. Den Namen noch nie gehört oder gelesen? Dann wird es aber Zeit, denn Bisi hat sich einen Namen gemacht - sowohl als Produzent als auch als Musiker. Anfang der 1980er Jahre gehörte er zum New Yorker Avantgard-Rock-Kollektiv MATERIAL. Dann baute er sich mit Hilfe von Ambient-Sound-Wegbereiter Brian Eno ein eigenes Studio auf. In diesem Studio sind dann unter Bisis Regie Alben von Künstlern wie den SWANS, SONIC YOUTH, Iggy Pop oder THE RAMONES entstanden. Doch immer wieder hat sich Bisi bis dato mit etlichen Alben und EPs auch solistisch geäußert. Das neue Werk, „Ex Nihilo“, so viel darf verraten werden, präsentiert sieben Songs, die den Produzenten und Musiker auf dem Höhepunkt seines Schaffens zeigen: Schräg, avantgardistisch, opernhaft – ein gut hörbarer Stil und saugut produziert. Die Scheibe erscheint über Labelship/Brokensilence.

Weiterlesen: WAHRSCHAUER präsentiert: MARTIN BISI

Wreck The Placesteve-allen

„Wreck The Place”, das aktuelle Werk des englischen Folk-Indie-Songwriters STEVE ALLEN (Labelship/BrokenSilence) erschien als CD mit Digipak. Neben Gitarre und Gesang ist der 29-jährige Musiker auch am Bass, Schlagzeug, Mandoline und anderen Klangerzeugern zu hören. Musikalisch geht es durch die Genres Folk-Punk, Gypsy-Pogo ein bisschen NO USE FOR A NAME oder LAGWAGON. In den Texten nimmt Allen kein Blatt vor den Mund: Konsumverblendung, Rassismus oder Big Brother Watching You à la George Orwell. Live agiert er mit einer vierköpfigen Band, in der auch eine Violine zu Hause ist. 

Weiterlesen: WAHRSCHAUER präsentiert: STEVE ALLEN

Plattentaufe im Clash!  offenders

Ihren flotten Ska vermixen THE OFFENDERS aus Süditalien mit Two-Tone, Mod und Rocksteady. Was dabei rauskommt wird verbreitet als „Hooligan Reggae“ betitelt, was wiederum vom ersten Longplayer der Band aus dem Jahre 2007 abgeleitet wird („Hooligan Reggae“, Conehead Records). THE OFFENDERS haben sich in der Ska-Szene längst bis ganz nach oben gespielt. Sie sind ein gefragter wie auch beliebter Act, der Szene-übergreifend die Musikliebhaber begeistert. Kilometer um Kilometer spulen die Jungs Jahr für Jahr ab und haben schon fast alle Länder in Europa bereist. Zuletzt gab man sich sogar in China die Ehre, auf einer zweiwöchigen Tour durch das Reich der Mitte. Nun steht ein neues Album vor der Tür („Generation Nowhere“, VÖ: Januar 2014). Und als Wahlberliner - die Band um Valerio zieht seit 2009 von Berlin aus die Fäden – liegt nichts mehr auf der Hand als die Release Party auch in der Hauptstadt zu feiern. Mit dem passenden Soundtrack „Berlin will resist“ taufen THE OFFENDERS am 28.12.13 im Clash ihren brandneuen Longplayer. Den Support liefern RUDE & THE LICKSHOTS aus Dresden und AGGRESSIVE COMBAT. Nicht verpassen!