Review der Woche: KICKDOWN - "Complete Control"
Videointerview mit Ian Miller von INTERESTING TIMES GANG
Review der Woche: CONFUSION MASTER - "Haunted"
Review der Woche: DAMN THE MACHINE - "Day one"
Videointerview mit THUNDERCLAP
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Damn The MachineMEGADETH, Drogenentzug, Ende und Wiedergeburt durch Digitalisierung

Nach dem Rauswurf bei MEGADETH und seinem Drogenentzug startete CHRIS POLAND die göttlichen DAMN THE MACHINE. Dabei war sein Bruder Mark am Schlagzeug, Dave Randi am Bass und eben David Judson Clemmons an der zweiten Gitarre und am Gesang, der später mit JUD, FULLBLISS und Solo für einige Aufregung sorgte. Das 1993 erschienene Progressive Metal Debüt auf einem Major Label (A&M) fand viele Fans und das Album erreichte überall Höchstnoten. Die Band trat mit DREAM THEATRE und FLOTSAM AND JETSAM auf und die Kritiker und Fans liebten die Band. 1995 brach die Band nach nur einem Album auseinander und David Judson Clemmons startete mit JUD im Underground durch. David hat nun die Proberaumaufnahmen von 1992 von Kassette (!!!) digitalisiert und neu gemischt. Das Album, um es vorwegzunehmen, hat einen sehr guten Sound – trotz Kassettenaufnahme und Proberaum! Da merkt man, das wahre Meister am Werk waren. Alle Instrumente wurden live eingespielt, ohne Overdubs übrigens. Chris seine Gitarre ist komplett auf dem rechten Kanal, Davids auf dem linken. Allein das birgt wahre Schätze für Gitarrenfreunde! Wir reden hier von einer 8 Track Tascam Aufnahme und was David aus dem Material herausgeholt hat, ist atemberaubend. ROCK HARD hat in seinem Buch THE 500 GREATEST ROCK & METAL ALBUMS OF ALL TIME das DAMN THE MACHINE Debüt auf Platz 64 gewählt - nur mal zur Einordnung, wovon wir hier reden! Die Tracklist dieses Albums ist identisch mit dem nachfolgenden Debüt, aber die Songs sind natürlich rauher, erdiger, rockiger. I WILL, COUNTRY SIDE oder THE MISSION sind unter Fans Klassiker und auch das eher bluesige SILENCE überzeugt auf dieser Aufnahme. 12 Songs, ohne eine schwache Minute. Fans werden sowieso schon zugeschlagen haben, aber ich hoffe, dass mit dem Release viele Rockanhänger die Band neu entdecken werden. Das Booklet enthält alle Texte und kurze Linernotes. Ein bahnbrechender Release - wer weiß wo die Band heute wäre, wenn sie sich nicht nach nur einem Album aufgelöst hätte.

Label: https://www.villageslutrecords.de/
Website: www.damnthemachine.com

Bandcamp: https://damnthemachine.bandcamp.com/album/day-one
Facebook: https://business.facebook.com/DamnTheMachine/