Carnivalesque2Karneval im Spätkapitalismus

Im Video-Interview haben wir hier eine vierköpfige Band, die sich in der Arcanoa-Bar in Berlin bei den montäglichen Open-Mike-Sessions kennenlernte. Auf die Frage von Janne, ob sie eine politische Band sind, antwortet der Gitarrist mit „Sicher!“ und schmunzelt. Es gibt keine gute Politik, außer man tut sie. Aber wenn die anarchistische Revolution im Spätkapitalismus

Weiterlesen: Videointerview mit CARNIVALESQUE

We can Do the Ska 4Ami-Punks hauen in den Offbeat rein

Die „We Can Do The Ska“-Reihe ist inzwischen schon ein alter Bekannter. Bei der Nummer 4, die uns hier ins Haus flattert, dürfen Ami-Punkbands mit einer Zahl im Namen den Ska „machen“. Und hier hat sich Graf Zahl, der von Smith & Miller Records zurate gezogen wurde, SNIPER 66 mit „Who I Am“ und die BLANKS 77 mit „Skanked And Pogoed“ ausgesucht. SNIPER 66 beginnen ruhig und nehmen dann mit einem äußerst flotten Offbeat Tempo auf, um im Refrain Skapunk zu liefern. BLANKS 77 folgen beim Refrain der Skapunk-Idee von SNIPER 66, setzen aber ansonsten eher auf Party und „Schunkel“-Ska. Wie häufiger bei der Serie liegt eindeutig der Spaßfaktor im Vordergrund und nicht das

Weiterlesen: Review der Woche: Split 7" SNIPER 66 & BLANKS 77 – We Can...

LobsterbombWe can all change together for the better


LOBSTERBOMB sind nicht ein Berliner Glam-Punk-Trio, sondern sie sind das Glam-Punk-Trio der Spreemetropole! Auf ihrer EP "Go! Go! Go!" liefern sie die komplette Stimmungspalette des "normalen" Großstädters im Zeichen des Wahnsinns: wenn er von der Gesellschaft frustriert ist

Weiterlesen: Videointerview mit LOBSTERBOMB

leistungstraeger bandNicht immer selbstverständlich: Erstklassigkeit aus der Bundeshauptstadt

Endlich widmet sich mal eine deutsche Punkband dem wichtigsten Thema überhaupt im modernen Kapitalismus: dem Leistungsgedanken! LEISTUNGSTRÄGER aus Berlin sind ein Serviceanbieter für nachhaltige und hochspezialisierte Audio-Entertainment-Innovationen, die im

Weiterlesen: Review der Woche: LEISTUNGSTRÄGER - "Erstklassigkeit"

Arne Heesch klein„Ich habe immer in Bands gespielt, bei denen es eher um Krach ging“


Genau! Arne Heesch war von 1993 bis 2012 Sänger und Gitarrist des legendären Noiserock-Band ULMEN und gründete später zusammen mit einer anderen Legende, der Ex-HC-Sängerin Yvonne Ducksworth von JINGO DE LUNCH, die Doom-Band TREEDEON. Aber das erklärt

Weiterlesen: Videointerview mit ARNE HEESCH