Review der Woche: KICKDOWN - "Complete Control"
Videointerview mit Ian Miller von INTERESTING TIMES GANG
Review der Woche: CONFUSION MASTER - "Haunted"
Review der Woche: DAMN THE MACHINE - "Day one"
Videointerview mit THUNDERCLAP
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Confusion MasterVier mächtige Doom-Walzen
in Albumlänge


Mein Lieblingslabel ist zurück: Nach dem letzten Meisterwerk von SONS OF ALPHA CENTAURI mit dem tollen FAR-Sänger erscheint jetzt das krasse Gegenteil mit der deutschen Doom/Sludge Metal Band CONFUSION MASTER. Das Artwork überzeugt und die zweite Scheibe der vier gestandenen Männer ist ein deutlicher Schritt in eine professionellere Richtung. Das 2018 AWAKE Album hat zwar ein internationales Feedback hervorgerufen, aber über die Distanz der letzten Jahre gesehen, war das Album noch zu unausgereift und nicht aussagekräftig genug, um sich irgendwie auf Dauer zu etablieren. Darum war meine Erwartungen gegen Null angesiedelt, aber HAUNTED ist ein klarer Schritt in eine richtige Richtung! Zwar konnte die Band auf dem 2019ner Roadburn live überzeugen, aber nun steht der Band der nächste Schritt bevor. Vier neue Songs gibt es auf dem neuen Album mit mächtigen Gitarren und Bass sowie einen fetten Groove, der sich durch die kompletten 41 Minuten walzt. Was Eindringlicheres ist meiner Ansicht nach in den letzten Jahren in Deutschland nicht veröffentlicht worden. Der Sound ist zwar weit entfernt von Perfektion (und passt 100%ig zum Release!). Er wurde von Lutz Baumann bei verschiedenen Live-Session eingefangen. Gemastert wurde das Teil von James Plotkin (Khanate, Sunn O))), Pelican) und die doomgemäße Zähflüssigkeit des Album geht schon unter die Haut. Das Album beginnt mit VIKING X und erst nach einigen Groove-Minuten setzt die nicht immer leicht zu verdauende Stimme ein. THE CANNIBAL COUNTY MANIAC folgt im selben Stil und CASKET DOWN und JAW ON A HOOK beenden das Album. Ein Album, dass nicht ins übliche Schema passt. Trotzdem werden ganz viele Underground Fans das Album vergöttern: mächtige Musik, gespielt von Fans für Fans. Direkt ins Gesicht. So wie es ursprünglich gedacht war im Metal Underground. Tipp!

Label: https://www.mainstreamrecords.de/
Bandcamp: https://confusionmaster.bandcamp.com/album/haunted
Facebook: https://de-de.facebook.com/confusionmasterdoom/

"Reaper's fist" live 2018:

"Haunted"-Album: